Traillauf in Theux

PERMANENTE MARKIERTE STRECKEN

Bild
Zoom

Praktischer Leitfaden

UND BERATUNG

Wie bei den anderen drei Strecken liegt der Start im Stadtzentrum von Theux (Place du Perron und Place Pascal Taskin). Sie nehmen dann die Rue de la Hoëgne und danach die Rue de la Bouxherie, welche an ihrem Ende zu einem Weg wird. Dieser führt Sie direkt durch einen kleinen Tunnel unter der Eisenbahn zu Marché (Institut Saint Roch Theux).

Sie kommen gegenüber des Institut Saint Roch Theux an. Gehen Sie dann nach rechts, über den Eisenbahnübergang, danach über die Brücke über die Hoëgne. Halten Sie sich dann gleich links auf einem breiten Bürgersteig, der etwa 150 m entlang des Wasserlaufs verläuft. An der folgenden Kreuzung biegen Sie links und danach direkt vor dem Bahngleis rechts ab.

Nehmen Sie den Quai du Wayai (Fußweg, der in den kleinen Wasserlauf hineinragt). So durchqueren Sie das Dorf Spixhe fast gänzlich vor dem gesamten Verkehr geschützt. Bei KM 2,3 bildet der Weg einen rechten Winkel, um erneut die Gleise der SNCB-Linie Theux-Spa zu überqueren. Sie folgen diesen etwa 400 m weit, bevor Sie links in eine Haarnadelkurve abbiegen. Es folgt ein etwa 2 km langer Zickzack-Weg im Wald, der Sie stufenweise nach oben führt (steile und zerfurchte Pfade).

Wenn Sie auf der Höhe eines Steinbruchs (auf Ihrer linken Seite) angelangt sind, öffnen Sie Augen und Ohren ganz weit: Sie treten ein in den Wald von Staneux mit seinen Waldflächen, soweit das Auge reicht. Die einzige Geräuschkulisse ist der Gesang der Vögel und das Rascheln der Farne, welche am Fuße der mächtigen Kiefern wachsen.

Bei KM 9,8 verlassen Sie den Wald, um zwischen Wiesen abzusteigen. Auf der Zielgeraden gehen Sie unter dem Straßen-Viadukt von Polleur (E42 Battice-Prüm) durch, bevor Sie eine kleine Asphaltstraße erreichen. Auf dieser biegen Sie links ab (Achtung: Wenn Sie vom Weg abkommen, riskieren Sie, direkt auf ein Fahrzeug zu stoßen). Zu Ihrer Sicherheit signalisieren Sie daher einen Stopp, bevor Sie in die Straße einbiegen. Die Sichtbarkeit ist sehr eingeschränkt).

Sie gehen unter dem Straßen-Viadukt durch und klettern dann eine Böschung hinauf. Es folgt ein steiler Pfad, der durch das Überqueren von Fahrrädern und Motorrädern gekennzeichnet ist.

Sobald Sie oben an diesem Steilhang angelangt sind und die Sicherheitsschiene überwunden (oder umgangen) haben, gehen Sie nach links auf Feldwegen in Richtung der Felder und Wiesen. Diese Wege führen Sie auf den Kamm und zeigen Ihnen zudem weite, offene Panorama-Ausblicke auf die Umgebung von Theux.

Sie erreichen das Dorf Sasserotte und lassen es zwischen alten Steinhäusern über einen schmalen Single Track, der Sie in eine Wiese und danach in ein Maisfeld führt, wieder hinter sich. Sollten die Maisflächen im Sommer den Durchgang unüberwindlich erscheinen lassen, achten Sie gut auf die Spur auf dem Boden, welche sorgfältig markiert ist. Folgen Sie ihr bis zum anderen Ende des Feldes. Sie verlassen das Feld über eine kleine Metall-Absperrung.

Am Ende der folgenden Wiese betreten Sie den Wald unterhalb der Burg Franchimont. Nachdem Sie diese erreicht haben, gehen Sie links an ihr vorbei. Dabei gehen Sie an alten Bunkern vorbei, die mit Schießscharten versehen sind.

Sie gehen dann einen Pfad herunter, auf dessen Boden sich glatter Fels zeigt (Achtung: bei feuchtem Wetter kann es rutschig sein). Dann kommen Sie bei Marché an, direkt neben dem Gittertor der Schule.

Überqueren Sie die Straße über einige Stufen, die schnell in einen schmalen Pfad seitlich am Hügel übergehen. Ein letzter geringer positiver Höhenunterschied und Sie gehen direkt durch einen kleinen Wald. Es folgt die Überquerung einer langen Wiese, die einen Panorama-Ausblick auf die Stadt Theux bietet.

Sie endet an einer kleinen metallischen Absperrung, auf deren anderen Seite die weiteren drei Strecken zu finden sind. Eine abschüssige Straße führt Sie in das Zentrum von Theux und zu Ihrem Ausgangspunkt zurück.

Tipps

Getränke und Verpflegung empfohlen.
Es wird empfohlen, ein Mobiltelefon mitzunehmen.
Seien Sie bei Übergängen über Bahngleise und Straßen vorsichtig
Beachten Sie die Verkehrsregeln