Traillauf in Theux

PERMANENTE MARKIERTE STRECKEN

Bild
Zoom

Praktischer Leitfaden

UND BERATUNG

Die rote Strecke von Theux (Trail-Strecke mit 26 km und 880 m Anstieg) beginnt im Stadtzentrum (Place du Perron danach Place Pascal Taskin und Rue de la Hoëgne).

Ein recht hügeliger Weg bis zum Viertel „Marché“ heizt Ihnen schon ein wenig ein, bevor Sie auf eine erste große Schwierigkeit stoßen: Ein steiler Aufstieg von 600 Metern auf einem Single Track und danach auf einem steinigen Waldweg in Richtung Jevoumont.
Das Panorama mit den Ruinen der Burg Franchimont im Vordergrund ist grandios.

Es folgt ein leichter Abstieg bis Spixhe, wo Sie rechts abbiegen, wenn Sie die Kreuzung der N62 erreicht haben.

Sie verlassen die Nationalstraße nach 150 Metern und gelangen dann auf einen wunderbaren kleinen Single Track, der zickzackförmig in Richtung der Straße von Becco führt (Croix Noire). Ihr Rhythmus wird in demselben Maße ansteigen, wie der Weg unter ihren Füßen verläuft. Über die ruhige Straße von Becco gelangen Sie zu einem Pfad, der Sie bis zum Dorf Hestroumont führt. Nachdem Sie dieses durchquert haben, kommen Sie direkt in den Wald.

Gleichmäßiger Aufstieg bis zum Maquisard-Denkmal (KM 8) auf den Hügeln von La Reid, gefolgt von einem angenehmen technischen Abstieg bis Marteau, vor den Toren von Spa.

Nach dem Überqueren der N62 biegen Sie links unter die Eisenbahnbrücke ab und gelangen immer höher, bis Sie zu einer ersten Waldhütte kommen. Kurve nach rechts und geringer Abstieg, um einen Weg auf einem Felsvorsprung zu erreichen, welcher in die Avenue Reine Astrid hineinragt.

Links-rechts, um auf die Höhe des Pavillon Bernard (KM 12) zu gelangen, bevor Sie direkt in den Wald eintauchen können.

Bei KM 15,3 erreichen Sie wieder die blaue Strecke von Spa, welche für 500 m gemeinsam mit Ihrem Weg verläuft. Während die Strecke von Spa bei KM 15,8 nach rechts abbiegt, gehen Sie weiter geradeaus – am Ru de Chawion (Bach) entlang, vom Oberlauf zum Unterlauf.


Wenn Sie bei einigen Wohnhäusern hinter den Gewerbegebäuden (Bio-Supermarkt und Materialhändler) angekommen sind, gehen Sie weiter in Richtung Theux. Dabei sind Sie auf einem Waldweg unterwegs, der fast parallel zur Bahnlinie verläuft, welche sich am Ufer des Wayai (Fluss) entlang schlängelt.
Kurz nach KM 18 treffen Sie auf die blaue Strecke von Theux. Sie werden sie dann verlassen und später auf Höhe des Dorfes Sasserotte wieder auf Sie stoßen.

Nachdem Sie an einem Steinbruch entlanggegangen und in den Wald von Staneux eingetreten sind, überqueren Sie die Route du Congrès de Polleur (Verkehrsader zwischen Theux und Polleur), um die Siedlung Sasserotte zu erreichen, welche Sie hinter sich lassen, indem Sie nach links abbiegen. Sie stoßen an dieser Stelle wieder auf die blaue Strecke.

Es folgt die bekannte Überquerung des Maisfelds (im Sommer). Wir empfehlen Ihnen, diese mit „Vollgas“ zu absolvieren: Heben Sie die Arme und schreien Sie, um im Feld versteckte Wildschweine zu verscheuchen (keine Panik, das war nur ein Witz!).

Die Durchquerung des Feldes dauert nicht lange, da Sie sehr schnell den Wald erreichen, in welchem sich die Burg Franchimont befindet. Ein Selfie auf der Zugbrücke und weiter gehts!

Sie nehmen nun einen kleinen Single Track, der parallel zur Allee der Burg verläuft, bevor Sie auf die Rue du Pré l’Evêque unterhalb von Sassor stoßen und auf das Plateau steigen, das Theux überragt.

Rückweg über Chawieumont, einen Feldweg, der zur einer Straße wird und schließlich wieder zum Ausgangspunkt zurückführt.

Tipps

Getränke und Verpflegung empfohlen.
Es wird empfohlen, ein Mobiltelefon und eine Rettungsdecke mitzunehmen.