Traillauf in Malmedy

PERMANENTE MARKIERTE STRECKEN

Bild
Zoom

Praktischer Leitfaden

UND BERATUNG

Starten Sie beim Malmundarium (Stadtzentrum) und laufen Sie dann am Vorbau der Kathedrale Saint-Pierre vorbei. Laufen Sie um die Kathedrale und anschließend auf dem Kalvarienberg-Weg (Calvaire) weiter, der Sie zuerst nach Livremont und dann hoch nach Belvédère führt.

Folgen Sie diesem Weg entlang der Höhenanstiege bis zu einer Abzweigung bei KM 2,1. Biegen Sie im rechten Winkel nach rechts ab und beginnen Sie einen steilen Anstieg in Richtung des „Croix Jacob“. Sobald Sie das Kreuz erreicht haben, folgen Sie der kleinen asphaltierten Straße, die zum Dorf Chôdes führt. Bei KM 3,5 biegen Sie nach links ab und genießen den weiten Panoramablick, der sich über das Warche-Tal und die kleinen Nebenflüsse eröffnet. Die Gelegenheit, um auch einen Blick auf die weitere Landschaft zu werfen. Denn in wenigen Augenblicken werden Sie die Hügel gegenüber durchschreiten.

Nun beginnt ein schöner Abstieg bis zum Campingplatz von Moulin de Bévercé. Biegen Sie beim Verlassen des Campingplatzes nach rechts in eine asphaltierte Straße ein, die Sie zum Nelles-Steinbruch führt, wo regionaler Naturstein abgebaut wird. Direkt nach dem Steinbruch können Sie über eine Fußgängerbrücke einen Bach überqueren. Laufen Sie dann nach links die Böschung hoch, um zu einem herrlichen Single-Track durch einen Nadelwald zu gelangen. Der Single-Track wird dann zu einem Weg, der Sie direkt zu den Stadttoren von Xhoffraix führt. Biegen Sie hier nach rechts ab und laufen Sie an der Kirche vorbei. Biegen Sie dann an der Ecke der Schule nach links ab und dann sofort wieder nach rechts in die Rue du Petit Village, einen schmalen asphaltierten Lehrpfad mit informativen Schildern zu Flora und Faune der Umgebung. Es folgt ein slalomartiger Abschnitt durch das Dorf bis zu den Weiden, die unterhalb der Wohngebiete liegen. Anschließend gelangen Sie über mehrere Stege und Trittgitter wieder in den Wald.

Laufen Sie entlang des Pouhon (kleiner Wasserlauf) bergab, bis Sie zum Bach Bayehon gelangen, wo Sie in eine Haarnadelkurve einbiegen und dem Bach bergauf folgen.

Gleich nach dem Moulin du Bayehon (Brasserie) und einer Wegkreuzung (achten Sie auf den Verkehr) verwandeln sich die Ufer des Bayehon in eine Art Feenland. Folgen Sie zwischen Wurzeln, Gestein und Heidelbeersträuchern dem schmalen Single-Track entlang des Bayehon bis zu einem kleinen Wasserfall. Hier ist eine kurze Pause angebracht, um die Umgebung zu bewundern und vielleicht auch, um in das Becken voller klarem Wasser unterhalb des Wasserfalls zu springen.

Biegen Sie auf Höhe von Vieux Chêne nach links ab und laufen Sie entlang einer grünen Zone des Venns. Es folgen 3 KM durch Nadelbaumkulturen, von denen einige Parzellen erst seit kurzem bewirtschaftet werden. Hier herrschen Ruhe und Einsamkeit und der relativ neutrale Höhenunterschied lädt dazu ein, den Schritt zu beschleunigen.


Überqueren Sie bei KM 18 die N68, die Malmedy und Eupen über den Mont Rigi und die Michelshütte verbindet. Achten Sie auf die Fahrzeuge (Autos und Motorräder), die hier oft (zu) schnell unterwegs sind. Biegen Sie nach der Überquerung der Straße nach rechts in einen kleinen Weg ein, der parallel zur Straße verläuft, und verlassen Sie diesen nach 500 Metern.

Schreiten Sie bei KM 19 über den Bach Trôs Marets und laufen Sie entlang dieses wunderschönen Wasserlaufs bis KM 22,6 hinab. Bei einigen Passagen mit Schluchten müssen Sie sehr vorsichtig sein. Ein Schritt zu weit auf der Seite und Sie finden sich 25 Meter tiefer in einem Geröllbett eines Nebenflusses der Warche wieder.

Einige sehr rutschige Abschnitte wurden mit Metallseilen ausgestattet, um das Ausrutschen auf Schiefergestein, das hier und da zum Vorschein kommt, zu verhindern.

Biegen Sie kurz nach diesem mit Seilen gesicherten Abschnitt nach rechts auf einen Steg ein. Dieser führt zu einem angenehmen Single-Track, der Sie von der Talsohle wegführt.

Sie gelangen nun zur Ferme Libert (Brasserie-Restaurant). Laufen Sie hier am BikePark (Mountainbike-Abfahrt) entlang und benutzen Sie dabei zu Ihrer Sicherheit die beiden Tunnel. Seien Sie dennoch vorsichtig wegen der Biker, die die verschiedenen Pisten und Schanzen hinabrasen und dabei beeindruckende Flugfiguren machen.

Sobald Sie unterhalb der Einsiedelei (kleine Kapelle) angekommen sind, biegen Sie nach links in die Gegenrichtung zur grünen Route von Malmedy ab, um zum öffentlichen Schwimmbad „Mon Repos“ zu gelangen. Laufen Sie links am Schwimmbad vorbei und dann zur Rückseite des Kinokomplexes MovieMills.

Halten Sie sich auf der rechten Seite der Warche, bis Sie zur Rue de Bavière kommen. Überqueren Sie die Brücke von Outrelepont, um wieder zu Ihrem Startpunkt zu gelangen.
Nun ist auf jeden Fall eine Belohnung für Ihre Anstrengungen fällig. Und dafür bietet sich natürlich eine Verkostung des Bieres an, das in einer der zahlreichen kleinen Brauereien der Region gebraut wurde.

Tipps

Getränke und Verpflegung empfohlen.
Mobiltelefon erforderlich.
Seien Sie vorsichtig bei sehr rutschigen Streckenabschnitten und in der Schlucht im Trôs-Marets-Bereich.
Vorsicht bei der Überquerung von Straßen.
Beachten Sie immer die Straßenverkehrsordnung.
Vergewissern Sie sich hier, ob das Naturschutzgebiet des Hohen Venn zugänglich ist.